Der Gym-Motivator spricht

Ich setzte hier mal den Facebook Post unseres Motivators rein. Seine Aussage passt absolut auch in unseren Blog. Ich sage nur „wahre Worte“!

Lest es euch durch – es lohnt sich:

Wer kennt das nicht? Man wartet wochenlang auf den Frühling und plötzlich ist er da.. Schneller als man gedacht hat. Der erste warme und sonnige Tag ist gekommen. Die Sonnenstrahlen sind schon sehr kräftig und lassen das Thermometer spielend in den zweistelligen Plusbereich klettern. Also nach der Arbeit raus aus der Arbeitskluft , rein ins T-Shirt und nix wie ins Freie.

Doch was ist das da im Spiegel? Der Schreck sitzt tief. Der Winter ist zwar gegangen, doch den Winterspeck hat er da gelassen. Das darf doch nicht wahr sein. Das kann so nicht bleiben. Der Speck muss weg! Im Kopf siehst du dich schon schwitzend und schnaufend endlos Cardioeinheiten beim Joggen, auf dem Fahrrad, Crosstrainer oder Laufband absolvieren und denkst: “Wieso kann ich nicht einfach in der Sonne sitzen, die Füße hochlegen und trotzdem Fett verbrennen?”

Die gute Nachricht ist – Ja, das geht tatsächlich.

Der Haken an der Sache – du musst was dafür tun. Ohne Fleiß kein Preis.

Die weit verbreitete Meinung das Ausdauertraining und Schwitzen der beste Weg sind Fett zu verbrennen ist nicht ganz richtig. Beim Schwitzen wird hauptsächlich Wasser verloren und bei allzu langem Ausdauertraining könnte sogar Muskelmasse abgebaut werden. Angesichts der Tatsache, daß die Muskulatur der Fettverbrenner Nummer 1 im Körper ist, wäre das eher kontraproduktiv.

Der effektivste Weg den Stoffwechsel und damit auch die Fettverbrennung in Gang zu bringen ist das Widerstandstraining,  z. B. mit Gewichten.

Hierbei sind die Grundübungen wie freie Kniebeugen, Kreuzheben, Klimmzüge usw. bei denen mehrere Muskelgruppen gleichzeitig arbeiten müssen, besonders empfehlenswert. Sie bilden sozusagen die Königsdisziplin und sollten in keinem Trainingsplan fehlen, egal für welches Trainingsziel er konzipiert wurde. Mit kurzen aber intensiven Einheiten werden die Muskeln bis an die Leistungsgrenze gefordert. Nach dem Training in der Regenerationsphase der Muskulatur beginnt dann der sogenannte “Nachbrenneffekt”. D.h. Stoffwechsel und Fettverbrennung laufen auf Hochtouren und das hält noch bis zu 38 Stunden nach dem Training an. Noch während du am nächsten Tag ganz entspannt in der Sonne chillst und die Füße hoch legst, verbrennt dein Körper weiterhin Fett. Ist das nicht großartig? Deshalb jetzt genug der Worte. Ran an den Speck und nix wie hin ins Gym!

Hinterlasse eine Antwort